Frühsommermohnblumenwiesen II & [Wort] Liebreiz


Letztes Jahr zwischen Mai und Juni, da war ich endlich einmal zuhause, frei im Kopf und in der Lage, mich auf Mohnblumenjagd zu begeben. Wie manche von euch vielleicht schon wissen, sind sie meine allerliebsten Pflanzengewächse. Ich habe in Summe nicht so arg viel übrig für Blumen, meist wachsen sie in Wiesen, wo es kreucht … Frühsommermohnblumenwiesen II & [Wort] Liebreiz weiterlesen

Frühling in der Stadt: Wiener Stadtsichten / Viennese Cityscapes & [Wort] bräsig


Am 19. September 2016 schenkte mir die liebe Moni ein Wort. Seitdem nagt es an mir, da sich der passende Beitrag dazu einfach noch nicht gefunden hatte. Nun ist es soweit – was lange währt wir endlich gut (oder so). Liebe Moni, heute gibt es ein lang ersehntes Hakerl auf der Wörterliste und ich atme … Frühling in der Stadt: Wiener Stadtsichten / Viennese Cityscapes & [Wort] bräsig weiterlesen

Fotoparade 1-2018 – meine schönsten Reisefotos


Ei der Daus, fast hätte ich vergessen, dass es wieder soweit ist. Das erste Halbjahr 2018 geht in den Endspurt (wie ist das nur möglich?) und so ist es Zeit für die schönsten (Reise)Bilder aus den ersten sechs Monaten. Die Themen diesmal sind: „Nahaufnahme“ „Nachts“ „Nass“ „Kontrast“ „Farbtupfer“ „Schönstes Foto“

Girls-Roadtrip in den Süden: Meerweh in Piran


Unlängst bei Jim Kopf zitierte ich Sartre: Der sensible Mensch leidet nicht aus diesem oder jenem Grunde, sondern ganz allein, weil nichts auf dieser Welt seine Sehnsucht stillen kann. Ich kenne es schon lange, dieses geflügelte Wort doch erst vor einiger Zeit konnte ich seine wahre Bedeutung nachvollziehen. Meine Freundin hingegen schrieb es schon vor … Girls-Roadtrip in den Süden: Meerweh in Piran weiterlesen

Orange and Teal Look: einmal Nordsee und zurück


Sieben Jahre liegt unsere Nordsee-Cruise nun schon zurück. Sieben lange Jahre, in denen sich viel verändert hat, in denen ich mich stark verändert habe, aber eines ist geblieben: die Liebe zum Reisen, die Liebe zum Wasser und die Faszination für den Kulturencocktail in Europa.

1/2 Jahr mit dem iPhone 8 Plus


#notsponsored !!! Muss man ja dazu sagen. Im Dezember entschied ich mich dafür, mein iPhone 6s gegen ein neueres Modell einzutauschen, da mein Akku langsam aber sicher den Geist aufgab und es auch sonst anfing, die ersten Macken zu zeigen. Da es mein ununterbrochener Begleiter und vor allem: mein am intensivsten genutzter Fotoapparat ist, wollte … 1/2 Jahr mit dem iPhone 8 Plus weiterlesen

Meine „Idee Sommer“


Platon schrieb in seinem philosophischen Lebenswerk über die Ideenwelt. Kurz umrissen stellt er sich vor, dass in unseren Köpfen zu allen Dingen, die wir kennen, eine „perfekte Idee“ existiert, aus der wir dann reale Dinge ableiten und erkennen können. Das bedeutet also, wenn wir ein Pferd sehen, erkennen wir es als solches, obwohl das Pferd … Meine „Idee Sommer“ weiterlesen

Reisen, Ethik, Moral, Wettbewerb und Gewissen


Wenn’s ums Reisen geht, dann geht es oft um so Vieles. Reisen bedeutet für jeden, der es gerne tut, etwas anderes. Und für die, die es nicht gerne tun, auch. Flucht, Selbstfindung, Erfahrungen sammeln, Fotografieren, Seele baumeln, das Leben verstehen, es gibt tausende und abertausende Facetten der Gründe, es zu tun (oder zu lassen). Jeder … Reisen, Ethik, Moral, Wettbewerb und Gewissen weiterlesen

Fotostopps durch Portugal: Cabo de Roca – am westlichsten Punkt von Europa & [Wort] Aquaholic


Ich weiß noch gar nicht, wieviel Zeit vergehen wird, bis der erste spezifische Beitrag über unsere große Reise dieses Jahr online geht. Ich bin noch relativ weit entfernt davon, selbst genug Distanz und Überblick zu haben, um einzelne Bilder auszuwählen und euch davor zu bewahren, in einer Bilderflut zu ertrinken. Daher gibt es vorerst etwas, … Fotostopps durch Portugal: Cabo de Roca – am westlichsten Punkt von Europa & [Wort] Aquaholic weiterlesen

In 16 Tagen um eine kleine Welt: Florida, Mexiko, Kuba


Nachdem ich 351 Fotos von meiner Nikon Kamera bearbeitet aus Lightroom exportiert habe, sowie 132 Bilder aus der Olympus Unterwasserkamera, von denen ich das eine oder andere gerne als Poster bei helloprint drucken lassen will, ist es Zeit für einen ersten Post über unseren „Honeymoon in weit weit weg“ und dafür, euch zu erzählen, was … In 16 Tagen um eine kleine Welt: Florida, Mexiko, Kuba weiterlesen

Westcoast memories: live the authentic folk lifestyle & Zitat: „Später ist zu spät“


Vor mittlerweile schon wieder einer Ewigkeit habe ich begonnen, unter meinem Fotorgafinnennamen ein Portfolio aufzubauen. Dafür war natürlich eine Sache wichtig: ein gewisser durchgängiger Bildstil. Ich hatte viel probiert und mich dann in etwas verliebt, das ich in meinen Presets „folk style“ genannt habe, da es ein bisschen in die Richtung des Folk Magazines geht. … Westcoast memories: live the authentic folk lifestyle & Zitat: „Später ist zu spät“ weiterlesen

Erinnerungen an Norwegen: Wasser und Landschaften in Graustufen & Wenn Veränderung spürbar wird


Manchmal, da tut man etwas und merkt, dass es anders ist. Eine kryptische Beschreibung für ein einfaches Erlebnis: als meine wunderbare Freundin Nina mich fragte, ob ich gemeinsam mit einer anderen ihrer Freundinnen die Eröffnungsrede zu ihrer Vernissage halten würde, sagte ich zu, obwohl ich wusste, dass sich diese Aufgabe weit außerhalb meiner Komfortzone befindet. … Erinnerungen an Norwegen: Wasser und Landschaften in Graustufen & Wenn Veränderung spürbar wird weiterlesen